Anschrift: Theaterkreis Wasserburg e.V. Äußere Lohe 15 . 83512 Wasserburg am Inn Info@theaterkreis-wasserburg.de
Premiere zum Bürgerspiel 2020 soll am Freitag, 10.Juli, sein. Wir planen insgesamt sechs Aufführungen, jeweils freitags und samstags, nur am Abend des Weinfestes weichen wir auf den Sonntag aus. Diesmal geht es um einen historischen Hochzeitszug. 1637 reiste eine große Hochzeitsgesellschaft mit der Tochter des Bayerischen Kurfürsten, Maria Anna, über Wasserburg an den Kaiserhof von Wien. Die junge Frau sollte dort Kaiser Ferdinand II. von Österreich heiraten. Der ganze Tross lagerte tagelang in Wasserburg. Was dabei geschah, das ist im Juli 2020 zu sehen. Auch diesmal baut Autor und Spielleiter Christian Huber um den wahren, geschichtlichen Kern eine halbfiktive Geschichte, die komödiantische Züge haben soll. Quelle: Wasserburger Stimme 8.Mai 2019 Geprobt werde dann nach Ostern bis Mitte Juni hinein außerhalb der Altstadt, um für möglichst wenig Beeinträchtigungen in der Altstadt zu sorgen. Erst die letzten zwei Wochen vor der Premiere ziehe man hinter die Frauenkirche um. Die Aufführungstermine: Donnerstag, 9. Juli, Vorpremiere Freitag, 10. Juli, Premiere Samstag, 11. Juli, 3. Aufführung Sonntag, 12. Juli, gemeinsame Fahrt nach Mattighofen Donnerstag, 16. Juli, Ausweichtermin Freitag, 17. Juli, 4. Aufführung Samstag, 18. Juli, 5. Aufführung Samstag, 19. Juli, 6. Aufführung Donnerstag, 23. Juli, 7. Aufführung Freitag, 24. Juli, 8. Aufführung Samstag, 25. Juli, Weinfest (keine Aufführung) Sonntag, 26. Juli, 9. Aufführung Erinnerungen an 2009
Die Fahrt der Gumpelsheimer
Wer möchte noch im Bürgerspiel 2020 aktiv mitwirken Anmeldung unter info@theaterkreis-wasserburg.de
Anschrift: Theaterkreis Wasserburg e.V.  Äußere Lohe 15 . 83512 Wasserburg am Inn  Info@theaterkreis-wasserburg.de
Premiere zum Bürgerspiel 2020 soll am Freitag, 10.Juli, sein. Wir planen insgesamt sechs Aufführungen, jeweils freitags und samstags, nur am Abend des Weinfestes weichen wir auf den Sonntag aus. Diesmal geht es um einen historischen Hochzeitszug. 1637 reiste eine große Hochzeitsgesellschaft mit der Tochter des Bayerischen Kurfürsten, Maria Anna, über Wasserburg an den Kaiserhof von Wien. Die junge Frau sollte dort Kaiser Ferdinand II. von Österreich heiraten. Der ganze Tross lagerte tagelang in Wasserburg. Was dabei geschah, das ist im Juli 2020 zu sehen. Auch diesmal baut Autor und Spielleiter Christian Huber um den wahren, geschichtlichen Kern eine halbfiktive Geschichte, die komödiantische Züge haben soll. Geprobt werde dann nach Ostern bis Mitte Juni hinein außerhalb der Altstadt, um für möglichst wenig Beeinträchtigungen in der Altstadt zu sorgen. Erst die letzten zwei Wochen vor der Premiere ziehe man hinter die Frauenkirche um. Die Aufführungstermine: Donnerstag, 9. Juli, Vorpremiere Freitag, 10. Juli, Premiere Samstag, 11. Juli, 3. Aufführung Sonntag, 12. Juli, gemeinsame Fahrt nach Mattighofen Donnerstag, 16. Juli, Ausweichtermin Freitag, 17. Juli, 4. Aufführung Samstag, 18. Juli, 5. Aufführung Samstag, 19. Juli, 6. Aufführung Donnerstag, 23. Juli, 7. Aufführung Freitag, 24. Juli, 8. Aufführung Samstag, 25. Juli, Weinfest (keine Aufführung) Sonntag, 26. Juli, 9. Aufführung
Erinnerungen aus 2009
Die Fahrt der Gumpelsheimer